Was verursacht Haarausfall?

2 min lesen.

What causes hair loss?

Was verursacht Haarausfall?

Haarausfall hat viele Ursachen. Es kann nur Ihre Kopfhaut oder Ihren gesamten Körper betreffen und vorübergehend oder dauerhaft sein. Es kann das Ergebnis von hormonellen Veränderungen, Erkrankungen oder einem normalen Teil des Alterns sein. Jeder kann Haare auf dem Kopf verlieren.

  • Erblich bedingter Haarausfall
  • Alter
  • Alopecia areata
  • Krebsbehandlung
  • Schwangerschaft
  • Geburt
  • Krankheit
  • Stress
  • Haarpflege
  • Frisuren
  • Hormonisches Ungleichgewicht
  • Infektion der Kopfhaut
  • Medikamente
  • Kopfhautpsoriasis
  • An den Haaren ziehen
  • Zu wenig Biotin, Eisen, Protein oder Zink.

Ist ein Nachwachsen der Haare möglich? Ja, wenn Sie früh anfangen, sich um unsere Haare zu kümmern, bevor sie sich die eine oder andere Krankheit einfangen.

Menschen verlieren normalerweise 50 bis 100 Haare pro Tag. Dies fällt normalerweise nicht auf, da gleichzeitig neue Haare nachwachsen. Haarausfall tritt auf, wenn neues Haar das ausgefallene Haar nicht ersetzt.

Viele Menschen belasten ihr Haar enorm. Haartrockner, heiße Lockenwickler, Haarfärbemittel, Dauerwellen, enge Zöpfe und Haarglättungsprodukte sowie mit Chemikalien beladene Kosmetika können trockenes, sprödes und dünner werdendes Haar verursachen.

Um Haarschäden vorzubeugen, die zu Haarausfall führen können, befolgen Sie diese Tipps:

  • Seien Sie sanft mit Ihrem Haar. Verwenden Sie einen Entwirrer und vermeiden Sie es, beim Bürsten und Kämmen zu ziehen, besonders wenn Ihr Haar nass ist. Ein grobzinkiger Kamm kann helfen, das Ausreißen der Haare zu verhindern. Vermeiden Sie harte Behandlungen wie heiße Rollen, Lockenstäbe, Heißölbehandlungen und Dauerwellen. Begrenzen Sie die Spannung auf dem Haar von Frisuren, die Gummibänder, Haarspangen und Zöpfe verwenden.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, die Sie einnehmen und die Haarausfall verursachen könnten.
  • Schützen Sie Ihr Haar vor Sonnenlicht und anderen UV-Lichtquellen.
  • Hör auf zu rauchen. Einige Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen Rauchen und Glatzenbildung bei Männern.
  • Wenn Sie mit einer Chemotherapie behandelt werden, fragen Sie Ihren Arzt nach einer Kühlhaube. Diese Kappe kann das Risiko von Haarausfall während einer Chemotherapie reduzieren.
  • Verwenden Sie ein Shampoo, das mild und für Ihr Haar geeignet ist
  • Stress abbauen.

Je früher Sie die Symptome von Haarausfall angehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie irreversible Schäden verhindern. Sprechen Sie noch heute mit einem Arzt, um Ihre Reise zu vollerem Haar zu beginnen.